Einen Körper, der gesund ist, einen Geist, der klar ist und eine Seele, die heil ist – wer will das nicht?

Yoga bietet - als ein sehr altes und bewährtes Übungssystem aus Indien - einen wichtigen Schlüssel für unsere Gesundheit. Die Ziele Gelassenheit, Entspannung und Regeneration, das fanden schon die alten indischen Gurus (ein anderes Wort für Gelehrte) vor tausend Jahren heraus, erreichen wir über regelmäßiges Praktizieren von körperlichen Übungen – den asanas. Aber auch dem Atem als Mittler zwischen unserem körperlichen und unserem seelischen Zustand kommt eine wichtige Rolle zu. Nur wenn der Atem ruhig fließt, entsteht der (körperliche, geistige und seelische) Zustand tiefer innerer Ruhe. Erst dann kann ich mich ganz erfahren und spüren, wie es sich anfühlt, einfach nur zu SEIN - ohne Wertung, ohne Dogmen.

Körper und Geist stehen in so engem Zusammenhang, dass sie nicht voneinander getrennt werden können. Schließlich gesellt sich deshalb auch die Meditation in späteren Phasen des Praktizierens wie fast von selbst dazu.

Yoga ist noch mehr, nämlich eine gesunde und bewusste Lebensweise, die neben den körperlichen Übungen auch mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Schlaf u.v.a. zu einem harmonischen Lebensstil führt.

Mit der Zeit wirst du ein Gespür dafür entwickeln, was dir gut tut und was nicht. Neue Bedürfnisse zeigen sich und schlechte Gewohnheiten treten in den Hintergrund.

Wer bereit ist, ein wenig Zeit in Yoga und damit in sich selbst zu investieren, wird feststellen, dass das Leben viel Freude bereithält und an Kraft, Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit gewinnen.

Mit Yoga bekommst du diesen Schlüssel in die Hand. Wende ihn an und beobachte, was passiert!

Namaste!




(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken