Susanne Fuchs

Hatha Yoga Lehrerin (BYV)
Kundalini Yoga Lehrerin (3HO/KRI)
Gongmeditation (Nanak Dev Singh)
Therapeutin für Geistiges Heilen und Energetische Medizin (H. Rausch)

Der Gong gilt im Zustand der Trance als eines der mächtigsten Heilinstrumente. In der Tradition des Kundalini Yoga wird der Gong so gespielt, dass nicht die einzelnen Schläge zu hören sind, sondern der Gong gleichsam zum Singen gebracht wird. Dabei wird zeitweise eine sehr hohe Klangintensität erreicht, die alte Gedankenmuster und Blockaden auflöst und das Unterbewusstsein reinigt. Die Schwingung des Gong ist wie eine mächtige Welle - wer sich ihr hingibt ist hellwach und gleichzeitig tief entspannt. Zuvor werden Körper und Geist mit speziellen Yogaübungen vorbereitet. Während der Gongmeditation liegen die Teilnehmer in der Rückenlage. Die Abende können einzeln oder in Folge gebucht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Herzlich willkommen!

030. 20 60 75 44
0176. 34 40 85 01
lucht(at)amritnam.de
http://www.amritnam.de/



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken